Sie sind hier: Startseite » Über uns » Ärztliche Leitung

Ärztliche Leitung

Geleitet wird unsere Gemeinschaftspraxis von


Lebenslauf Dr. med. Christian Breuer

Dr. med. Christian Breuer
Dr. med. Christian Breuer
  • 1986 Studium Generale an der Duke University North Carolina / USA
  • 1987 Studium an der WWU in Münster
  • 1990 Studium an der FU in Berlin
  • 1994 Beginn der Facharztausbildung in der Orthopädischen Universitätsklinik Oskar-Helene-Heim in Berlin (Prof. Dr. U. Weber)

  • 1995 Chirurgie am Franziskus-Hospital in Münster (PD. Dr. Schulz)
  • 1998 Assistent in der Gemeinschaftspraxis Dres. med. Haack / Schade
  • 2000 Facharzt für Orthopädie
  • 2001 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
  • 2001 Gastarzttätigkeit bei
  • Prof. Dr. Ochsner Kantonsspital Liestal Baselland / Schweiz
  • PD. Dr. Friedrichs Kantonsspital Bruderholz Basel / Schweiz
  • PD. Dr. Hintermann Universitätsspital Basel / Schweiz
  • 2002 Orthopädische Gemeinschaftspraxis mit Dr. Volker Haack
  • 2005 Akupunktur Vollausbildung (B-Diplom) der Forschungsgruppe Akupunktur
  • 2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2010 Zusätzliche Weiterbildung Röntgendiagnostik - fachgebunden - in dem Gebiet Chirurgie (Skelett)
  • 2011 Myofasziale Triggerpunkttherapie
  • 2012 Kinesiologisches Taping

Besondere Behandlungsschwerpunkte)

  • Endoprothetik von Hüfte, Knie (minimal invasiv seit 2002), Schulter, oberem Sprunggelenk und Großzehe
  • Arthroskopische Operationen an Knie, Schulter, oberem Sprunggelenk und Ellenbogen
  • Innovative Operationen an Vor- und Rückfuß
  • Säuglingssonographie
  • Chinesische Körperakupunktur
  • Chirotherapie
  • Kinesiologisches Taping
  • Triggerpunktbehandlung

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V. (BVOU)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Bundesverband der Belegärzte (BDB)
  • Forschungsgruppe Akupunktur und Traditionelle chinesische Medizin (FATCM)
  • Ärzte und Psychotherapeuten Kompetenznetz für Osnabrück (AEPKOS)
  • Dr. Karl Sell Ärzteseminar für Manuelle Medizin und Chirotherapie

Lebenslauf Dr. med. Hans-Christian Freytag

Dr. med. Hans-Christian Freytag
Dr. med. Hans-Christian Freytag
  • 1982 Studium der Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 1988 Staatsexamen
  • 1989 Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Städtische Kliniken Oldenburg (Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. H. Brüggemann)
  • 1990 Klinik für Allgemeinchirurgie, Städtische Kliniken Oldenburg (Chefarzt Prof. Dr. med. H.-J. Halbfass)
  • 1990 Approbation als Arzt
  • 1990 Chirurgische Klinik, Medizinscher Bereich für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, Zentralkrankenhaus „Links der Weser“, Bremen (Chefarzt Prof. Dr. med. K.-H. Leitz)
  • 1991 Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Städtische Kliniken Oldenburg (Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. H. Brüggemann)
  • 1992 Klinik für Allgemeinchirurgie, Städtische Kliniken Oldenburg (Chefarzt Prof. Dr. med. H.-J. Halbfass)
  • 1994 Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 1994 Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
  • 1996 Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Städtische Kliniken Oldenburg (Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. H. Brüggemann)
  • 1997 Facharzt für Chirurgie
  • 1999 Facharzt für Chirurgie - Unfallchirurgie
  • 1999 Chirurgische Klinik, Sankt Vinzenz Hospital Wiedenbrück (Chefarzt Dr. med. M. Sangmeister und Dr. med. E. Kusch)
  • 2000 Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Klinikum Fulda (Chefarzt Prof. Dr. med. O. Wörsdörfer)
  • 2001 Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie; später Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Katholische Kliniken Essen Nord West (Chefarzt Dr. med. H. Hemmrich)
  • 2007 Facharztbezeichnung Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Zusatzbezeichnung spezielle Unfallchirurgie
  • 2009 Orthopädisch-Unfallchirurgische Gemeinschaftspraxis mit Dr. Volker Haack und Dr. Christian Breuer, Belegarzt des Johanniter Krankenhauses in Bramsche (heute: Niels-Stensen-Kliniken Bramsche)
  • 2010 Chirotherapie
  • 2011 Myofasziale Triggerpunkttherapie
  • 2011 Kinesiologisches Taping

Schwerpunkte

  • Unfallheilkunde und Kinderunfallheilkunde, insbesondere mit Anwendung minimalinvasiver Techniken (mit kleinen Schnitten zur Schonung von Haut, Unterhaut, Muskulatur und Gefäßen zur schnelleren und besseren Rehabilitation)
  • Korrekturoperationen von Verletzungsfolgen
  • Endoprothetik (Gelenkersatz) von Hüfte, Knie, Schulter, Ellenbogen, oberem Sprunggelenk, Fuß- und Fingergelenke
  • Navigation bei Kniegelenks- und Hüftgelenksendoprothetik
  • Arthroskopische Operationen an Knie, Schulter, oberem Sprunggelenk, Hüftgelenk und Ellenbogen
  • Korrekturoperationen am Fuß
  • Kyphoplastie bei Wirbelkörperbrüchen (Auffüllen und Stabilisieren des zusammengebrochenen Wirbelkörpers durch Knochenzement)
  • Säuglingssonographie
  • Triggerpunkt-Stoßwellentherapie

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen e. V. (BDC)
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
  • Deutscher Orthopäden-Verband e. V. (DOV)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
  • Bundesverband der Belegärzte (BDB)
  • Landesverband Niedersächsischer Belegärzte (LNB)